Zylinder & Kopf

Auslass

Im Auslieferungszustand ist der Auslass des 133er-Polini oval. Bogenma├â┬č ~36mm (Sehnenma├â┬č 33,7mm) unbearbeitet (Wichtig! f├â┬╝r jeden Zylinder mit Portmap auf/aus Millimeterpapier ermitteln). Das sind 59 Prozent (33,7/57)x100=59 der Bohrung (57 mm).
Portmap
Dies ist eine Portmap eines 133er-Polini-Zylinders.
Anzustreben sind etwas weniger als 65 Prozent der Bohrung. Motto: Wo durch gro├â┬čen Einlass und gr├â┬Â├â┬čer gefr├â┬Ąste ├â┬ťberstr├â┬Âmer mehr Gemisch reinkommt, muss auch dementsprechend mehr raus k├â┬Ânnen. Das hei├â┬čt, das Bogenma├â┬č (Abwicklung) muss ~41mm sein, damit man auf rund 65 Prozent der Bohrung (bezogen auf das Sehnenma├â┬č) kommt. Also muss auf beiden Seiten des Auslassfensters so viel weggedremelt werden, dass man, mittels Portmap-Check, auf 41mm Abwicklung kommt.
Das neue Ma├â┬č kann man gut mit einer Klarsichth├â┬╝lle (b├â┬╝ndig mit Zylinderoberkante) anzeichnen, aus der man vorher die "neue" Auslassform mit Nagelschere oder Skalpell ausgeschnitten hat. Die Klarsichth├â┬╝lle mit einem leichten ├â┬člfilm in der Laufbahn fixieren, dann entf├â┬Ąllt die Fummelei mit Klebeband. ├â┬ťbrigens: Wenn man das Auslassfenster nach oben hin aufdremelt, ver├â┬Ąndert sich dadurch die Auslasszeit.
Hier noch zwei PDF-Dateien, die helfen k├â┬Ânnten:
» Portmap Schablone (PDF, 29,9 kb)
» Polini 133 Auslass (PDF, 15,5 kb)
Achtung: Mittlerweile scheint das allgemeing├â┬╝ltige Ma├â┬č "65 Prozent der Bohrung" nicht mehr tragbar zu sein, da Polini wohl die Kolbenringe ver├â┬Ąndert hat. Daher lieber etwas weniger anstreben!
Nat├â┬╝rlich muss auch der Auslassflansch angepasst werden. Da die meisten Auspuffanlagen f├â┬╝r Smallframe (SF) innen 28-32mm Kr├â┬╝mmerdurchmesser haben, sollte der Flansch am Zylinder dementsprechend aufgedremelt werden. Auch hier gilt: Jede str├â┬Âmungsung├â┬╝nstige Kante verringert die potentielle Leistung! Wichtig ist hierbei, eine gerade Linie zum Auslassfenster anzustreben und den ganzen "Auslassweg" anschlie├â┬čend zu polieren.
Beim Auslass ist es am allerwichtigsten, laufbahnseitig die Fenster-Kanten anzufasen. Hier h├â┬Ąngt sich, aufgrund der Breite des Auslassfensters, der Kolbenring ganz besonders gerne ein. Das kann zu finsteren Motorsch├â┬Ąden f├â┬╝hren. Wie diesem hier:
Zerschroteter Kolben 1 Zerschroteter Kolben 2
Einer der beiden Kolbenringe hat sich am Auslass eingehangen, wurde abgesprengt. Ergebnis: Kolben kaputt, Zylinder musste auf ├â┬ťberma├â┬č (57,5mm) gebohrt werden.

Vorwort

Das "133er-Polini-Projekt"

Ur-Setup des GSF-Polini

Letztes Setup des GSF-Polini

Stand Oktober 2006

Grundsätzliches

Grunds├Ątzliche ├ťberlegungen zum Setup

Drehschieber oder Membran?

Komponenten

Kurbelwelle

Vergaser

Ansaugstutzen

L├╝fterrad

Lager/Wellendichtringe

Zylinder & Kopf

Plug & Play?

Steuerzeiten allgemein

Steuerzeiten ermitteln

Zylinder-├ťberstr├Âmer

Kolben & GS-Kolben

Boostport

Quetschkante

Malossi 136 oder Polini-Zylinderkopf?

Auslass

Auslass II

Sehnenma├č/Bogenma├č

Gehäuse

Kaltmetall oder Aufschweißen?

Geh├Ąuse-├ťberstr├Âmer

Dichtfl├Ąche planen

Einlass

Kupplung

XL2 vs. Normal

Kupplung & Prim├Ąr & GSF-Repkit

Zündung & Elektrik

Umr├╝stung auf elektronische Z├╝ndung

Beitrag von Ian (GSF-Nick: "insomnio") & Skizzen von "bobcat"
©2005 by Dittmar
MilkyCMS v2.3 by MilkyMEDIA FfM